Wine-Guide-Austria.com

Hier geht's zum aktuellen Wine-Guide-Austria in deutscher Sprache, dem ultimativen Nachschlagewerk zum österreichischen Wein.

 
Bookmark and Share

Ein 100 Punkte-Wein aus Portugal

Schon mal was von Moscatel de Setúbal gehört?

17.06.2001, Bordeaux. Eine der interessantesten Verkostungen fand heute auf der VinExpo statt. Ein Wein verdient sich 100 Punkte: Trilogia von Jose Maria da Fonseca.



Moscatel de Setùbal ist gespriteter Dessertwine aus der Provinz Setùbal im Südosten Portugals, direkt an der Atlantikküste. Es gibt zwei Muscatel-Trauben, aus denen diese interessanten Weine gekeltert werden. Der weisse heisst Muscatel d` Alexandria und die rote Version Muscatel Roxo.

Die vollreifen Trauben werden nach der Lese kurz vergoren, bis ca. 90g Restzucker erreicht sind. Dann wird die Fermentation mit Brandy gestoppt und mit den Schalen ca. 5 Monate belassen. Erst dann wird gepresst und gefiltert. In Holzfässern reift der Moscatel dann üblicherweise etwa 10 Jahre, bis er auf Flaschen gefüllt wird.

Diese Prozedur bringt den Weinen ihr einzigartiges Aroma, eben Moscatel de Setùbal.

Die Proben:

1. Sivipa, Vinho generoso 1997, 17%
Sociedade Vinicola de Palmela.

Helles Orange-Gold. In der Nase Marillen, Orangen und Zitrusfrüchte, leichte Tabak-, Kaffee und Vanilletöne. Am Gaumen noch sehr jung und doch ein wenig zu alkoholisch.
Zu trinken ca. 2004 bis 2007 zu asiatischen Gerichten und Süssspeisen mit Kokos oder Orangen. 80 bis 83 Punkte.

2. Moscatel de Setùbal 1998, 18%
Adega Cooperativa de Palmela.

Rotgold bis Cognacfarben, Nase nach Orangenschale, Vanille, Muskatnuss und Zimt, ähnlich exotisch am Gaumen, wo sich noch eine Cognac-Caramel-Aromatik lange breitmacht. Auch noch deutlich spitzer Alkohol. Trinken: ab sofort bis 2010 zu Süssspeisen und Gänseleber-Mousse. 84 bis 86 Punkte.

3. Moscatel de Setùbal,
Vinho generoso 1992, 18%
Cognacfarben, Ebenso Geruch und Geschmack in caramellige Cognac-Richtung mit Arancini und exotischer Würze (für Barmixer: Angostura).
Schon jetzt schön rund zu trinken bis mindestens 2010 (wahrscheinlich noch viel länger). 88 bis 90 Punkte.

4. Moscatel de Setùbal, 20 Jahre gereift,
Vinho generoso, 18%
José Maria de Fonseca, Azeitão.

Rotbraunes Gold mit orangen Reflexen. In der Nase spielt ein Blumenbukett mit den Orangenschalen und der Muskatnuss. Am Gaumen fruchtig, caramellig mit langem Abgang, der ein wenig mit Nougat und Tabak ausklingt.
Diese Noten passen sicher zu vielen Schoko- und Nougat-Desserts ebenso, wie weiche Gorgonzola Käse, wie Magor und Dolcelatte.
Trinken jetzt bis mind. 2020. 90 Punkte.

5. Moscatel ROXO Setùbal,
Vinho generoso 1990, 18,5%

Tiefes Cognac-Braun. In der Nase deutliche Pflaumenaromen mit Nüssen und Koriander. Am Gaumen exotisch rauchig, Nougat, Kaffee und Tabak. Das stelle ich mir wunderbar zu einer kräftigen Havanna vor. Trinken jetzt bis 2020. 86 bis 88 Punkte.

6. Moscatel Roxo Setùbal, 20 Jahre gereift,
Vinho generoso, 18%
José Maria de Fonseca, Azeitão.

Cognac mit orangen Reflexen. Nase: Dörrpflaumen, Kokos, Haselnuss mit exotischen Gewürzen wie Koriander, Ginger und Kreuzkümmel. Am Gaumen dominieren die Orangen und Zitrusaromen begleitet von der Exotik zu einem Aromenspiel, das selten ist.
Extrem langer Nachhall, toll. 95 bis 97 Punkte. Trinken bis mindestens 2015.

7. Trilogia Millenium.
José Maria de Fonseca, Azeitão.

Dieser unglaubliche Wein wurde von José Maria de Fonseca anlässlich des Jahrtausendwechsels kreiert und zwar aus den, seiner Aussage nach, drei besten Jahrgängen dieses Jahrtausends.

Die Cuvee besteht aus je 15% der Jahrgänge 1900 (!) und 1934, sowie 70% aus 1965. Es entstanden 7000 Liter dieser Spezialität.

Dunkles Bernstein. Honig, Nougat, Orangenschale, Caramel, exotische Noten, ein Aromenspiel schon in der Nase, das am Gaumen mit viel Druck zu einem wahren Feuerwerk explodiert. Ewig klingen Früchte, Gewürze, Schoko- und Kaffeetöne miteinander spielerisch dahin. Ein Wein, wo man gerne Danke sagt, weil man die Ehre hatte, ihn einmal verkosten zu dürfen. Besser geht das, meiner Meinung nach, nicht: 100 Punkte.
Señor Fonseca meint, dieser Wein sei ewig haltbar. Dem ist nichts hinzuzufügen.
© by Helmut Knall
last modified: 2007-07-18 13:59:11

Kommentar hinzufügen
Benutzername:
Passwort:
Überschrift:
Kommentar:

Wine-Times News-Ticker

Aus Vino Nobile di Montepulciano wird "NOBILE".

Seit den 1980ern, als Rotwein aus Italien auch international beliebt wurde, leiden die Wein-Produzenten aus Montepulciano, dass sie "als kleiner Bruder" des Brunello, also des Bruderweines vom Nachbar-Hügel, bezeichnet werden...
» weiter...

99 Tipps.

Völlig subjektive Tipps vom Knall. Weine aus allen möglichen Regionen Österreichs, Italiens und Deutschlands. Weil ich da dauernd bin. Und ein paar andere auch noch. Sehen Sie selbst.
» weiter...

Mithilfe erlaubt.

Diese Seite zu gestalten kostet viel Zeit und Geld. Wir möchten Sie trotzdem für unsere Besucher kostenfrei halten. Wenn Sie uns helfen wollen, lesen Sie hier weiter...
» weiter...
» Alle News...

Wichtige Links


als PDF downloaden